Praxisgemeinschaften als nützliche Instrumente des Wissensmanagements – neue Erkenntnisse!?
avatar

[English title: Communities of Practice as useful tools for Knowledge Management – new insights!?]

Zboralski, K.: Wissensmanagement durch Communities of Practice. Eine empirische Analyse von Wissensnetzwerken. Wiesbaden: Deutscher Universitäts-Verlag (Strategisches Kompetenz-Management), 2007. XX, 302 S.; ISBN: 9783835006959 (pbk)

Zus.: Der langfristige Erfolg von Unternehmen hängt immer stärker davon ab, inwiefern diese in der Lage sind, den Produktionsfaktor Wissen zu generieren, intern zu transferieren und zu integrieren. Themenspezifische Wissensnetzwerke, so genannte Communities of Practice (CoPs), wurden als Instrumente des Wissensmanagements in den letzten Jahren zunehmend diskutiert und eingesetzt.
Katja Zboralski geht folgenden Fragen nach: Was sind CoPs und was kennzeichnet CoPs in Unternehmen? Welche Faktoren beeinflussen die Interaktion zwischen den Mitgliedern einer Community? Worauf gründet sich das Potenzial von CoPs? Welche konkreten Auswirkungen können CoPs haben? Auf der Basis einer fundierten theoretischen Analyse führt die Autorin eine großzahlige empirische Untersuchung von CoPs eines multinationalen Unternehmens durch. Die Ergebnisse zeigen, dass CoPs nützliche Instrumente des Wissensmanagements sind. Darüber hinaus verdeutlichen sie die Bedeutung einer aktiven Managementunterstützung sowie des Community-Brokers.

Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Personal, Innovations- und Wissensmanagement von Unternehmen; Unternehmensberater; Dozenten und Studenten der Betriebswirtschaftslehre und des Wirtschaftsingenieurwesens mit den Schwerpunkten Management/Unternehmensführung/Organisation sowie Innovations- und Wissensmanagement

Autor: Dr. Katja Zboralski ist wissenschaftliche Mitarbeiterin von Prof. Dr. Hans Georg Gemünden am Lehrstuhl für Innovations- und Technologiemanagement der Technischen Universität Berlin.

Zur Verlagsseite des Buches.

© DUV 2007 Alle Rechte Vorbehalten


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *