Wissensmanagement für Journalisten mit Hilfe neuer Technologien
avatar

[English title: Knowledge Management for journalists via new technologies]

Simons, A.: Redaktionelles Wissensmanagement. UVK Verlagsgesellschaft (Praktischer Journalismus, Band 68), 2007. 318 S., ISBN: 978-3-89669-507-9

Zus.: Das Ausschnitt-Archiv hat ausgedient. Redaktionelles Wissen lässt sich heute mit Content-Management-Systemen viel effizienter archivieren und nutzen. Redaktionen, Journalistenbüros, freie Journalisten sowie Abteilungen und Agenturen für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit können hiervon gleichermaßen profitieren.
Anton Simons vermittelt die Grundlagen des redaktionellen Wissensmanagements und skizziert Methoden zur gemeinsamen Sicherung, Pflege und Nutzung redaktionswichtigen Wissens mit Hilfe von Social Software sowie die Möglichkeiten, die Feeds, News-Aggregatoren und andere Web-2.0-typische Technologien bei Themenfindung, Recherche und Dokumentation bieten.
Schritt für Schritt wird der Aufbau einer aus Open-Source-Komponenten bestehenden redaktionellen Wissensdatenbank sowie ihre Einbindung in die redaktionelle Wertschöpfung dargestellt. Grundlage der Freitext-Datenbank ist die für die Internet-Enzyklopädie Wikipedia entwickelte MediaWiki-Software. Ergänzt wird diese Wiki-Engine um einige Plugins, die auf die besonderen Anforderungen des redaktionellen Wissensmanagements abgestimmt sind und die eigens für dieses Buch programmiert wurden. Die gesamte Software, die zum Aufbau der vorgestellten Wissensdatenbank nötig ist, steht zum kostenlosen Download im Internet bereit.
 
Autor: Anton Simons hat nach einem Studium der Philosophie ein Volontariat bei der Thüringer Tagespost absolviert. Seit 1992 arbeitet er als Redakteur bei der Rhein-Zeitung in Koblenz, für die er ein Redaktions-Intranet entwickelt hat.

Zur Verlagsseite des Buches.

© UVK Verlagsgesellschaft mbH


Comments

Wissensmanagement für Journalisten mit Hilfe neuer Technologien — 1 Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *